Etwas Licht in dunklen Tagen

Es weihnachtet wieder am Rödelheimer Bahnhof

Seit Donnerstag der letzten Woche erstrahlt mit einbrechender Dunkelheit wieder die Weihnachtsbeleuchtung am Rödelheimer Bahnhof über dem Baruch-Baschwitz-Platz.

Nachdem den Verantwortlichen des Rödelheimer Vereinsringes schon lange klar war, dass die Corona-Pandemie den Rödelheimer Nikolausmarkt verhindern würde, musste nun auch noch das kleine Fest rund um das „Anleuchten der Bahnhofbeleuchtung“ ausfallen. Schade vor allem für die vielen Kinder, die in den früheren Jahren immer von Nikolaus mit einem Weihnachtsmann-Weck beschenkt wurden.

Aber wenn wir Rödelheimer und Rödelheimerinnen uns schon nicht auf dem Bahnhofsplatz in größeren Gruppen aufhalten und feiern dürfen, so sollen wir wenigsten auf dem  Weg zu den Gleisen oder auf die andere Seite unsere Stadtteils daran erinnert werden, dass auch in diesem Jahr Weihnachten nicht ausfällt, sondern nur etwas ruhiger, leiser, vielleicht sogar familiärer und friedlicher gefeiert werden kann. 

Der Vereinsring Rödelheim bedankt sich besonders beim Ortsbeirat 7, der die Installation der Weihnachtsbeleuchtung immer finanziell unterstützt hat und wünscht Ihnen eine friedliche Weihnachtszeit und ein glückliches Neues Jahr 2021. Und vor allem:

Bleiben Sie gesund!

Dieser Beitrag wurde unter Ar­chiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.