Musik ist back im Rödelheimer Vereinsringhaus

OPEN AIR im Vereinsringgarten

Freitag, 15. Juli 2022 – 20.00 Uhr

Fischerman`s Friends

Die Jazz-Frühschoppen Reihe wird am Sonntag, den 24. Juli ab 11.00 Uhr fortgesetzt mit der

BRASSETTE

Swing – Latin – Blues – Evergreens 

„Beswingt“ präsentieren wir ein abwechslungsreiches Programm mit charmantem Gesang, Trompete u Posaune sowie einer phantastischen Rhythmusgruppe, bestehend aus Klavier, Bass und Schlagzeug.

Unser Programm beinhaltet flotten Swing über feschen Dixie bis hin zu herzerwärmenden Rhythmen des Bossa Nova & Latin, gekrönt von fetzigem Samba. Zwischendurch darf auch gerne mal ein erfrischend dargebrachter Ohrwurm im Repertoire sein: die guten alten Evergreens…

Schon viele Jahre widmen sich die Musiker ihrer Leidenschaft: der des gemeinsamen Musizierens. Daher rührt auch die große Bandbreite des Programms, welches ins Herz und in die Beine geht.

Vergnügte Stimmung in jeder Hinsicht, interpretiert von Musikern, die Spaß am Zusammenspielen haben und miteinander musikalisch interagieren. Mit Witz und Charme nehmen sie die Stimmung  der Zuhörer auf und reagieren flexibel, spannend und spontan auf die Stimmung des jeweiligen Anlasses.

Gesang/Posaune  Nicole Becker / Trompete/Flügelhorn  Werner Becker / Klavier Volker Dieterich / 

Bass Paul Schmandt / Schlagzeug  Hans-Peter Bartsch

NUR OPEN AIR – bei Regen fallen die Veranstaltungen aus!

Es gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln an die sich alle Besucher bitte halten möchten! Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweisschilder. Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung.

Unsere weiteren OPEN-AIR Spieltermine:

Freitag um 20,00 Uhr

12.8.2022 Swinging Belleville Gypsy 

Immer im Rödelheimer Vereinsringhaus 

Friedel-Schomann-Weg 7, 60489 Frankfurt-Rödelheim

Der Eintritt ist frei, es geht ein Hut um.

Wir hoffen auf viele Musikfreunde 

Veröffentlicht unter Jazz | Schreib einen Kommentar

Rödelheimer Runde

Die Wahrheit nach der Wahl:

Wohin steuert die Ampel?

Die Rödelheimer Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, um zu fragen: „Wohin steuert die Ampel?“ Das ist das Thema der

Rödelheimer Runde“

am Freitag, dem 10. Juni 2022, ab 19 Uhr.

Als Gäste erwarten wir Vertreter der regierenden Parteien im Deutschen Bundestag, Armand Zorn (SPD), Wolfgang Strengmann-Kuhn (Grüne) und Dr. Thorsten Lieb (FDP) sowie der Opposition, Axel Kaufmann (CDU) und Janine Wissler (Linke).

Die Rödelheimer Bürgerinnen und Bürger dürfen an diesem Abend im Vereinsringhaus (Parkterrassen), Friedel-Schomann-Weg 7, den anwesenden Politikern kritische Fragen stellen. Das Gespräch moderieren wird Stephan Hebel (Frankfurter Rundschau). Drei Themen sollen dabei im Mittelpunkt stehen: „Zeitenwende“, „Klimawandel und „Steuerpolitik“.

Die Wahrheit vor einer Wahl zu erfahren – mit dieser Zielsetzung hat die Rödelheimer Runde seit über 20 Jahren Politiker vor wichtigen Wahlen zur Diskussion mit den Bürgern ins Vereinsringhaus Rödelheim eingeladen. Weil Corona eine Diskussion vor der Bundestagswahl 2021 verhinderte, freuen wir uns nun auf die Wahrheit nach der Wahl. Die „Rödelheimer Runde“ ist ein Zusammenschluss politisch engagierter Rödelheimerinnen und Rödelheimer unter dem Dach des Vereinsrings Rödelheim. Zu ihr zählen das ehrenamtliche Magistratsmitglied Margarete Wiemer, VdK-Vorsitzender Dr. Eberhard Pausch, der stellvertretende Vereinsringvorsitzende Reinhard Pietsch und das langjährige Ortbeiratsmitglied Claus David.

Wir freuen uns auf einen spannenden und informativen Abend im Vereinsringhaus!

Veröffentlicht unter Startseite | Schreib einen Kommentar

Modern Jazz Ambassadors

Musik ist back im Rödelheimer Vereinsringhaus

OPEN AIR im Vereinsringgarten

Die Jazz-Frühschoppen Reihe wird am 26. Juni 11.00 Uhr fortgesetzt mit den

Modern Jazz Ambassadors 

Die Modern Jazz Ambassadors interpretieren bekannte Kompositionen des Great American Songbook im Verständnis der Jazz-Stile der 40er- bis 60er-Jahre. Die Verwendung des Begriffes „modern“ revitalisiert dabei das Selbstverständnis der Jazz-Musiker dieser Epoche, wie etwa Charlie Parker, Thelonious Monk oder Miles Davis, die sich mit erweiterten Harmonien gegenüber dem traditionellen Jazz und der eigentlichen Swing-Ära abgrenzten. Modern meint hier nicht im engeren Sinne zeitgenössische Stile, wie Pop-Jazz oder gar Electro-Swing. Ähnlich Wynton Marsalis, für den Musik ohne den Geist Duke Ellingtons kein Jazz sein kann, sehen die Modern Jazz Ambassadors in der oben genannten Ära, was das Jazzpodium auch bereits der Musik von Serge Donkersloot und Hanko Uphoff zuschrieb: Sie sei „das, was man eigentlich meint, wenn man das four-letter-word spricht oder denkt: Jazz“. Das Programm umfasst Bebop, Latin, Blues, Balladen und den im Puls des Modern Jazz stets lebendig gebliebenen Swing. Gespielt werden Kompositionen u.a. von George Gershwin, Billie Holiday, A.C. Jobim, Miles Davis, Charlie Parker, Duke Ellington, Michel Legrand. Der Saxophonist der Modern Jazz Ambassadors, Serge Donkersloot, engagiert sich auch in verschiedenen anderen Musikprojekten, unter anderem in der Gypsy-Jazz-Formation Gare Du Jazz Francfort, Vector’s Jazz Collective und dem Rhein-Main Jazz Orchestra. Trompeter Stuart Lawrence spielt seit seiner Kindheit Trompete, zuerst in englischen Brass Bands, dann in verschiedenen Orchestern, Bläserensembles, Blues-, Funk- und Jazzgruppen und Big Bands. Gitarrist Hanko Uphoff erlernte das Gitarrespiel Mitte der 80er-Jahre als Autodidakt, wuchs bald über die harmonischen Grenzen erster vom Indie-Sound geprägter Bands hinaus und erschloss sich die Welt des Jazz, inspiriert vom Sound eines Wes Montgomery oder Joe Pass. Bassist Uli Wanka, der bereits mit neun Jahren Gitarren- und schon bald auch Kontrabass-Unterricht erhielt, spielte nach seinem Studium an der Frankfurter Musikwerkstatt mit verschiedenen Ensembles zahlreiche Konzerte im In- und Ausland (u.a. Ascona Jazzfestival). Auch Schlagzeuger Martin Kowollik ist in diversen Projekten aktiv und unterrichtet an der Musikschule Friedberg. Zusammen begeistern sie als Modern Jazz Ambassadors, inspiriert von der Ära des Modern Jazz.

Ebenfalls gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln an, die sich alle Besucher bitte halten möchten! Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweisschilder. Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung. 

Unsere weiteren OPEN-AIR Spieltermine:

Immer sonntags um 11.00 Uhr

3.7.2022 Vitaly Baran

24.7.2022 Brassette Nicöle Becker

Sowie Freitag um 20,00 Uhr

15.7.2022 Fishermans Friends

Immer im Rödelheimer Vereinsringhaus 

Friedel-Schomann-Weg 7 , 60489 Frankfurt-Rödelheim

Der Eintritt ist frei, es geht ein Hut um.

Wir hoffen auf viele Musikfreunde 

Veröffentlicht unter Startseite | Schreib einen Kommentar

Musik ist back im Rödelheimer Vereinsringhaus

OPEN AIR im Vereinsringgarten

Die Jazz-Frühschoppen Reihe wird am 22. Mai ab 11.00 Uhr fortgesetzt mit der

Hengstbach Jazz Crew

Im Jahre 1982 gründete Armin Langer in Dreieich-Sprendlingen eine Jazzband, die er nach dem „reißenden“ Strom, der durch die Gemeinde fließt, Hengstbach Stompers nannte. Eine wunderbare Idee und Initiative von Armin, die nachhaltig zu sehens- und hörenswerten Erfolgen führen sollte. Die Band spielte erfolgreich in der Rhein-Main-Region, aber auch schon in den Niederlanden, in Österreich und im Dr. Jazz in Düsseldorf, sowie beim vielbeachteten „Hessen Jazz“ Festival in Idstein. Einige Jahre später wurde die Band in Hengstbach Jazz Crew umbenannt. Der Anteil der Dixieland-Titel war immer geringer und der Anteil der Swing-Titel immer größer geworden, so dass der Beiname „Stompers“ ein wenig in die Irre führte. Und diejenigen, die sich ganz und gar nicht in der Geographie von Dreieich auskennen, nennen uns mitunter auch einfach Dreieich Jazz Crew. Das alleine zeigt schon, wie variabel wir nicht nur musikalisch sind.

Die musikalischen Vorbilder reichen von New Orleans über die Swing-Ära bis zum heutigen swingenden Mainstream. Das Repertoire stammt aus 60 Jahren Jazz-Geschichte und ist so umfassend, dass es sich für alle Veranstaltungen eignet, bei denen es jazzen soll. Besonders gern und besonders gut spielen wir vor einem netten, fröhlichen Publikum. Dabei spielt es keine Rolle, ob es eine kleine oder eine große Runde ist.

Obwohl alle Mitglieder es mit der Musik fast genau so ernst nehmen wie mit ihren „ehrbaren Berufen“, spielen sie als waschechte Amateure aus Freude an der Musik nach dem Motto :

Jazz for fun – zu Ihrem Vergnügen

Die Band besteht aus: Helmut Jaeger, Langen /tp, voc( Trompete, Gesang ) Jürgen Schneider, Offenbach ts, as, ss

( Tenor-, Alt-, Sopransaxophon ) Harald Meurer, Dreieich p, kb ( Piano, Keyboards ) Claus Feller, Dreieich b, voc

( Bass, Gesang ) Rolf Hansmann, Dietzenbach tb, g, bjo ( Posaune, Gitarre, Banjo ) Armin Langer, Innsbruck u. Dreieich

Ebenfalls gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln an, die sich alle Besucher bitte halten möchten! Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweisschilder. Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung. 

Die Veranstaltung ist auf maximal 50 Besucher begrenzt.

Unsere weiteren OPEN-AIR Spieltermine:

Immer sonntags um 11.00 Uhr

26.6.2022 Hanko Uphoff

3.7.2022 Vitaly Baran

24.7.2022 Brassette Nicöle Becker

Sowie Freitag um 20,00 Uhr

15.7.2022 Fishermans Friends

Immer im Rödelheimer Vereinsringhaus 

Friedel-Schomann-Weg 7 , 60489 Frankfurt-Rödelheim

Der Eintritt ist frei, es geht ein Hut um.

Wir hoffen auf viele Musikfreunde 

Veröffentlicht unter Startseite | Schreib einen Kommentar

Solidaritätskonzert für die Ukraine am 26. März

Nach dem schrecklichen, völkerrechtswidrigen Überfall auf ihr Land brauchen die Menschen in der Ukraine unsere Solidarität und unsere konkrete materielle Unterstützung – sofort. Umfassend und unabhängig davon, wie sich die militärische Lage in Zukunft darstellen wird. Deshalb lädt der Rödelheimer Vereinsring zu einem Solidaritätskonzert mit dem Vitaliy Baran Quartett am Samstag, dem 26. März 2022, um 20 Uhr in das Vereinsringhaus Rödelheim, Friedel-Schomann-Weg 7 ein.

Der aus der Ukraine stammende Pianist Vitaliy Baran war bereits in jungen Jahren als Preisträger klassischer Musikwettbewerbe zu internationalen Gastspielen u.a. in den USA zu Gast, bevor er seine Neigung zum Jazz entdeckte. Zusammen mit dem Bassisten Paul Schmandt und dem Schlagzeuger Markus Eschmann gründete er in Frankfurt 2005 das „Vitaliy Baran Trio“, zu dessen Repertoire erste Eigenkompositionen des Pianisten und gemeinsame neue Arrangements von Jazzstandards gehörten. 
Die Erweiterung zum Quartett mit dem Saxophonisten Christian Müntz im Jahr 2007 brachte nicht nur ein größeres Klangspektrum, sondern auch neue Impulse für ihre Musik. Inzwischen hat sich das Quartett mit seiner Musik in der Rhein-Main-Jazzszene einen ‚wohlklingenden‘ Namen gemacht. 

Vitaliy Baran möchte mit diesem Benefizkonzert seinen Beitrag leisten, um seinen Landsleuten zu helfen – denen, die im Land geblieben sind ebenso wie den Geflüchteten. Der Rödelheimer Vereinsring unterstützt dieses Vorhaben. Er wird daher vor, während und nach dem Konzert Geldspenden für die Menschen in der und aus der Ukraine sammeln! Die genaue Verwendung wird auf der Veranstaltung bekannt gegeben werden. Wir freuen uns über zahlreiche Gäste! Sie können aber auch Geld spenden, wenn Sie nicht zu dem Konzert kommen können.

(Bitte beachten Sie die am 26. März geltenden Corona-Regelungen und halten Sie sich an die bekannten Hygieneregeln! Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung.)

Veröffentlicht unter Startseite | Schreib einen Kommentar